Start     Anleitung     3D-Beispiele    3D-Vorlagen    Fantasiebilder    Kontakt/Impressum    

Ein paar Worte zur Sache

Der Mensch ist in seinem Alltag grundsätzlich an 3D gewöhnt. Wir sehen alles um uns herum mit einer Tiefe. Wir sehen, dass das eine Objekt vor oder hinter einem anderen steht. Wir haben ein Gefühl für die Entfernungen. Wie wäre es wenn Sie (ab sofort) viele Ihrer schönen Momente, die Sie in Fotos fest halten werden, auch in 3D betrachten könnten? Wenn Sie beim späteren Betrachten Ihrer Fotos genau den gleichen Tiefeneindruck haben und somit die Szene wieder so vor sich haben, in der Sie einst standen und diese aufgenommen haben. Was wäre, wenn Sie den vergangenen Moment später und jederzeit genau so lebendig wieder aufleben lassen? So, als ob Sie wieder genau dort sind und die Erinnerung mit Ihren Lieben und Freunden teilen. So, als ob diese ebenfalls mit dort wären. Es gibt viele Verfahren dafür. Möglicherweise kennen Sie 3D-Bilder oder -Videos aus dem Kino, von einer Stereo-Postkarte oder einem 3D-Fernseher. In letzterem Fall sind Sie bestens ausgerüstet und kennen vermutlich den Weg zu wunderschönen 3D Fotos. Falls nicht, gibt es eine einfache Methode, die Sie möglicherweise aus der Kindheit kennen. Die Rot-Blau-Bilder oder -Fotos, die mit einer entsprechenden Brille betrachtet werden, auch Anaglyph- Bilder bzw. -Fotos genannt. Schon damals, als Kind, sind viele von uns darüber in die erstaunliche Welt von 3D-Welt eingetaucht. Erinnern Sie sich daran, wie fasziniert Sie damals waren? Diese Welt möchte ich gern, gemeinsam mit Ihnen, wieder aufleben lassen. Für Sie. Mit Ihren Fotos. Ohne teure Technik, ohne komplizierte Verfahren. Mit wenigen und einfachen "Handgriffen" holen Sie sich Ihre schönsten Momente in 3D nach Hause. Fast alles, was Sie dafür benötigen, haben Sie ohnehin schon da. Eine Digitalkamera oder Handy mit Kamerafunktion, einen Computerbildschirm oder/und einen Flachbild-Fernseher. Wenn Sie noch eine Rot-Blau- bzw. Rot-Cyan-Brille im Schrank haben sollten, nehmen Sie diese. Oder Sie fragen Ihre Kinder oder Enkel. Auch heute noch gibt es solche Brillen in entsprechenden Zeitschriften oder Büchern.

Falls nicht, gibt es welche hier.
(Bitte beachten Sie die Informationen zum Haftungsanschluss bei externen LInks in unserem Impressum)

Da sie so extrem günstig sind, lohnt es sich die Brillen gleich für die ganze Familie zu bestellen. Damit alle mit schauen können.

Dann benötigen Sie die Software "3D- Easy Picture".
Diese gibt es hier als kostenlose Testversion. Diese ist für den Einstieg bestens geeignet.

(Bitte beachten Sie die Informationen zum Haftungsanschluss bei externen LInks in unserem Impressum)

Laden Sie sich diese Software auf Ihren PC herunter und entpacken Sie die ZIP-Datei. Installiert werden muss die Software nicht. Sie starten das Programm durch Doppelklick auf das Programmsymbol von 3D-Easy-Picture.exe. Gefällt Ihnen diese Software, lohnt sich auf jeden Fall die Kaufversion. Diese enthält weitere Möglichkeiten Ihre 3D-Fotos darzustellen und sehr viele zusätzliche vollautomatische Funktionen, um Ihre Fotos einfach und schnell zu verarbeiten. Mit der Kaufversion können Sie sogar ganze Serien Ihrer Fotos sehr schnell, sehr einfach und vollautomatisch zu 3D verarbeiten. Dazu werde ich auf dieser Homepage nach und nach weiter eingehen. Das kann ich Ihnen vorab schon versprechen: es ist genau so einfach.

So wird's gemacht

Habe ich Sie neugierig gemacht? Hier finden Sie eine genaue Beschreibung um Ihre eigenen 3D-Bilder anzufertigen.
» Bitte hier klicken ...

Beispielbilder

Hier finden Sie einige fertige 3D-Bilder und Stereo-Bildpaare zum ausprobieren ...
» Bitte hier klicken ...

Fantasie-Bilder

Fantasie-Bilder (nicht in 3D).
» Bitte hier klicken ...

Was bleibt noch zu sagen?

Ich hoffe, dass ich Ihre Neugierde wecken konnte und Sie viel Spaß an Ihren 3D-Bildern haben!

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese auch gerne an mich mailen. Zudem würde ich mich freuen, wenn Sie mich an Ihren eigenen Werken teilhaben lassen und mir Ihre schönsten 3D-Bilder per E-Mail zukommen lassen.

 

Ihr Karsten Klemm